Michael Mittag, Markus und Frank Fichtner (v.l.n.r.)
Frank Fichtner, Michael Mittag und Markus Fichtner (v.l.n.r.)
Markus Fichtner bei der Preisverleihung Great Place to Work
Frank Fichtner mit Sohn
Markus Fichtner und Michael Mittag (v.l.n.r)
Frank und Markus Fichtner bei einer Preisverleihung (v.l.n.r)
Frank und Markus Fichtner auf dem Oktoberfest (v.l.n.r)
BFFT Arbeitgeber Auszeichnungen
Frank und Markus Fichtner mit Georg Behr (v.l.n.r)
Georg Behr, Frank Fichtner, Markus Fichtner (v.l.n.r)
Frank und Markus Fichtner (v.l.n.r)

Wie alles begann…

BFFT wurde im Jahr 1998 als Zwei-Mann-Betrieb durch Georg Behr und Markus Fichtner gegründet. Von Beginn an lag der Fokus auf dem Thema „Fahrzeugelektronik“ mit Projektarbeiten in den Bereichen Prüfstandbau und Fahrzeugtechnik für die AUDI AG. Bereits nach wenigen Jahren erhielt BFFT den Status „Strategischer Entwicklungspartner der AUDI AG“.

Seitdem hat das Unternehmen sukzessiv seine Geschäftsfelder ausgeweitet (u.a. auf Bereiche wie Fahrerassistenzsysteme, Digitalisierung oder Energiespeichersysteme). Zeitgleich forcierte BFFT den Aufbau von Ingenieursdienstleitungen in enger Zusammenarbeit mit den Kunden. Unterstützt wurde diese Entwicklung durch den Eintritt von Frank Fichtner, der bis August 2016 Technikleiter und Prokurist bei BFFT war und dem Unternehmen seitdem beratend zur Seite steht (Randnotiz: Markus und Frank Fichtner sind Zwillingsbrüder).

Anfang 2013 hat die ATON GmbH 100 Prozent der BFFT-Anteile erworben, um BFFT strategisch und finanziell zu unterstützen. BFFT erweitert als Spezialist für Elektronikentwicklung, unter dem Dach der EDAG, die Engineering-Sparte der familiengeführten Beteiligungsgesellschaft. BFFT bleibt dabei wie zuvor ein operativ selbstständiges Unternehmen. Zeitgleich wurde die BFFT Geschäftsführung durch Michael Mittag verstärkt.

Heute beschäftigt das Unternehmen rund 800 Mitarbeiter an mehreren Standorten im In- und Ausland. 2015 betrug der Umsatz 76,4 Mio. Euro.