BFFTs Automatisierungsframework „CShark“ war eines der Highlights auf dem Messestand.
CShark Logo
11.04.2018

Damit im Auto alles funkt – BFFTs Multitalent CShark

Das Auto ist längst vom schnöden Transportmittel zum modernen Wegbegleiter geworden. Das Smartphone wird vollintegriert, eigens entwickelte Infotainment-Apps kommunizieren während der Fahrt mit der Außenwelt und mittendrin sitzt der Fahrer. Damit all diese schöne neue Technik nicht ablenkt und vor allem einwandfrei funktioniert, hat BFFT, der innovative Elektronikentwickler, sein Automatisierungsframework „CShark“ entwickelt.

Erst kürzlich hatte BFFT auf dem Mobile World Congress in Barcelona sein Können einem breiten Publikum gezeigt. Das Highlight auf dem Stand der Muttergesellschaft EDAG Engineering GmbH war dabei das Automatisierungsframework „CShark“. Mit diesem modularen Grundgerüst lassen sich die verschiedenen Komponenten eines Infotainmentsystems sowohl einzeln als auch in der kompletten End-to-End-Kette automatisiert testen. Von der Simulation des Gesamtfahrzeugs bis hin zum anschließenden Abgleich der simulierten Daten mit einem Frontend, deckt BFFT hier die gesamte Absicherungskette von Online-Diensten im Fahrzeug ab.

BFFTs Automatisierungsframework „CShark“ war eines der Highlights auf dem Messestand in Barcelona. (Foto: BFFT)

Diese Tests lassen sich dabei bequem über ein Web-Portal oder eine App verwalten, starten und anschließend grafisch darstellen. „Von dort aus können auch direkt die Testergebnisse ausgewertet und verteilt werden“, erläutert  Markus Fichtner, Geschäftsführer von BFFT. Neben der Integration von Software und Apps in das Automatisierungsframework, bietet BFFT die kundenspezifische Anbindung von Hardware-Komponenten in das eigenentwickelte System an, nimmt das System auf Wunsch vor Ort in Betrieb und unterstützt die Kunden mit technischem Support und Schulungen. „CShark“ ist seit 2016 bereits im Serieneinsatz und wird aktuell für die End-to-End-Absicherung verschiedener mobiler Onlinedienste in der Automobilbranche eingesetzt.

« Vorheriger Artikel: