Beste Arbeitgeber Bayerns 2017 im Great Place to Work Wettbewerb
BFFT CEO Markus Fichtner freut sich über die Auszeichnung
BFFT ist Great Place to Work 2017
28.04.2017

Great Place to Work 2017: BFFT zählt zu Bayerns Besten Arbeitgebern

BFFT ist im Wettbewerb Great Place to Work ® 2017 als einer der besten Arbeitgeber Bayerns ausgezeichnet worden. Aufgrund besonderer Maßnahmen zur Förderung der Arbeitgeberattraktivität und Unternehmenskultur wurde der Ingolstädter Fahrzeugtechnikentwickler gestern in München geehrt.

Seit gestern ist BFFT offiziell ein „Great Place to Work“, denn in München erfolgte die Prämierung des Ingolstädter Fahrzeugtechnikentwicklers als einer der besten Arbeitgeber Bayerns 2017. Die BFFT-Belegschaft war an der Auszeichnung maßgeblich beteiligt. In einer anonymen Befragung des Forschungs- und Beratungsinstituts Great Place to Work ® bewerteten 250 zufällig ausgewählte BFFT Mitarbeiter die Arbeitsplatz- und Unternehmenskultur als einzigartig. Das Ergebnis: Der sechste Platz in der Kategorie der Unternehmen mit 501 bis 1.000 Mitarbeitern.

Am aktuellen Great Place to Work® Landeswettbewerb „Bayerns Beste Arbeitgeber 2017“ nahmen insgesamt 180 Unternehmen aller Größen und Branchen teil. Sie stellten sich einer freiwilligen Prüfung der Qualität und Attraktivität ihrer Arbeitsplatzkultur sowie dem Urteil der eigenen Mitarbeiter. In der jährlichen Umfrage werden die Angestellten der teilnehmenden Unternehmen unter anderem nach den Möglichkeiten der Weiterentwicklung, Teamgeist und Zusammenhalt am Arbeitsplatz, Führungsqualitäten der Vorgesetzten oder Identifikation mit dem Unternehmen befragt. Darüber hinaus stellte sich das jeweilige  Management in einem „Kultur Audit“ einigen Fragen zu förderlichen Maßnahmen und Angeboten der Personalarbeit im Unternehmen. Die Ergebnisse der beiden Instrumente (Mitarbeiterbefragung / Kultur Audit) wurden im Verhältnis von 2:1 gewichtet, die Bewertung der Beschäftigten rückt also deutlich in den Vordergrund.

Die diesjährigen Ergebnisse der Befragung bei BFFT belegen: Rund 80 Prozent der Befragten können BFFT als attraktiven Arbeitgeber weiterempfehlen. Sie loben insbesondere die Fairness und den Teamgeist im Unternehmen. So bewerten über 90 Prozent der Umfrageteilnehmer das Vertrauen auf gute Arbeit ohne ständige Kontrolle durch den Vorgesetzten und die freundliche Arbeitsatmosphäre bei BFFT als besonders positiv. „Am meisten freut es mich, dass unsere Mitarbeiter gerne zur Arbeit kommen, gemeinsam gute Leistungen erbringen und auch Spaß daran haben.“, unterstreicht Markus Fichtner, Geschäftsführer und Mitbegründer von BFFT.

„BFFT will nicht nur in den automobilen Bereichen Digitalisierung, Fahrerassistenzsysteme und Elektromobilität Trendsetter sein. Wir haben es uns zum Ziel gemacht, mit dem richtigen Mix aus technologischen Themen und maßgeschneiderten Mitarbeiterincentives auf die Bedürfnisse der Mitarbeiter einzugehen und ihnen so einen besonders attraktiven Arbeitsplatz zu bieten. Die Auszeichnung zu einem der besten Arbeitgeber Bayerns 2017 im Great Place to Work®-Wettbewerb freut mich sehr und bestätigt, dass wir durch unsere Maßnahmen ein Lieblingsarbeitgeber in der Region Ingolstadt und darüber hinaus sind.“, so Fichtner.

Eigentlich ändert sich für die rund 8oo BFFT Mitarbeiter ab heute nicht viel: Für sie war BFFT bereits vor der Auszeichnung ein  „Great Place to Work“.

Download Pressemitteilung