Studenten der Uni Bayreuth beim gemeinsamen Mittagessen
Universität Bayreuth zu Gast im BFFT Headquarter
18.05.2017

Sport trifft auf Technik: Studenten der Universität Bayreuth zu Gast bei BFFT

Bei BFFT waren schon einige Hochschulen und Universitäten zu Gast. Doch bisher statteten überwiegend Studenten der Fachrichtungen Maschinenbau, Elektrotechnik und Informatik dem modernen Headquarter (HQ) in Gaimersheim einen Besuch ab. Denn dort erhielten sie ausführliche Informationen über das Unternehmen sowie Einblicke in spannende Projekte aus den Entwicklungsbereichen Digitalisierung, Fahrereassistenzsysteme und Elektromobilität. Am 21. April 2017 besuchten nun erstmalig 12 Sportökonomie Studenten der Universität Bayreuth den Ingolstädter Fahrzeugtechnikentwickler.

Seit 2008 nutzt BFFT das Sport-Sponsoring (u.a. FC Ingolstadt 04, dem ERC Ingolstadt und Rennfahrer Fabian Vettel im Audi TT Cup) als erfolgreiche Maßnahme im Bereich des Employer Brandings. Deshalb folgte nach der Begrüßung und dem Empfang der Studenten im HQ zunächst ein Vortrag über „Employer Branding through Sport Sponsoring and Events“ von Dr. Michael Schilhaneck (Leiter Markenführung & strategisches Management bei BFFT). Anschließend fand ein gemeinsamer Workshop statt, in dem neue Möglichkeiten für BFTT im Bereich der Bandenaktivierung erörtert und diskutiert wurden (u.a. nutzt BFFT bisher die LED-Bande bei allen Heimspielen des FC Ingolstadt für Recruiting-Zwecke).

Nach dem gemeinsamen Mittagessen ging es für die Studenten in den Audi Sportpark, wo sie schließlich noch einen Einblick beim Erstligisten FC Ingolstadt erhielten. U.a. zeigte der Leiter des Profi-Scoutings Bereich Florian Zehe mit Sebastian Knosp, wie das Scouting im Profi- und Amateurbereich funktioniert und welche Kompetenzen Sportökonomen mitbringen sollten, um im sportlichen Bereich Fuß fassen zu können. Zum Ende des Tages wurde den Studenten der Geschäftsbereich Marketing beim FC Ingolstadt genauer vorgestellt. Abgerundet wurde die Veranstaltung mit einer Stadionführung und dem Besuch der Spielerkabinen.

Mit dem Tag wurde den Studenten bewusst, dass Sport und Technik sehr gut zusammenpassen und dass auch ein Fahrzeugtechnikentwickler ein interessantes Beschäftigungsfeld für Sportökonomen bietet.