BFFT RC-Motorsport Team
Ferngesteuerter audi R8 im BFFT-Look
BFFT Fahrzeuge
RC Drift
BFFT ferngesteuert
18.03.2013

BFFT engagiert sich im RC-Motorsport

Seit März 2013 engagiert sich BFFT als Sponsor eines eigenen RC Motorsportteams und unterstützt dabei zwei Mitarbeiter mit Material und stellt Transportahrzeuge für Rennen zur Verfügung.

Einer der Mitarbeiter übt die sog. RC-Drift (driften mit ferngesteuerten Autos) seit sechs Jahren in der Profiliga aus. Bei den Drift-Rennen wird oftmals in einem dreiköpfigen Team gegen bis zu etwa 50 Fahrern im KO-System angetreten. Zudem baut und designt er seine eigenen „Bodies“ (Karosserien), um Fahrverhalten und Lenkung seiner ferngesteuerten Wägen für die Rennen optimieren zu können. Die regelmäßige Teilnahme an Rennen und Design-Events (Deutschland-, europa- und weltweit) sicherten im bereits diverse Erfolge (Rennsiege, „Best of show“ 2010, 2011 und 2012, „Body of the year“ 2011 (auch mehrmals „Body of the month“).

Ein weiterer Mitarbeiter ist seit 16 Jahren mit Begeisterung dabei, sog. Offroad- Minicars (ferngesteuerte Autos mit Benzinmotor) über dafür extra angelegte Strecken zu steuern. Bei den Rennen wird in einem insgesamt vierköpfigen Team gegen bis zu etwa 70-80 Fahrern im KO-System angetreten. Die ferngesteuerten Flitzer wiegen etwa 12,5 kg und erreichen Maximalgeschwindigkeiten bis zu 100 km/h (3,8 PS). Mit der regelmäßigenTeilnahme an Rennen in ganz Deutschland sammelt er Punkte für die Deutsche Meisterschaft in der Klasse der 1/5 Verbrenner. Auch er  konnte bereits einige Erfolge feiern (2., 3. und 5. Platz in der Deutschen Meisterschaft, 9. Platz bei der Europameisterschaft 2012).

Beide Teamfahrer nehmen  ab sofort mit ferngesteuerten Fahrzeugen im BFFT -Look an den Rennen teil.