Team BFFT und Fabian Vettel nach dem Kartrennen
Ein besonderes Präsent für Fabian: Sein erster Rennwagen aus dem TT Cup
Hochaktuell: Das Trendthema
Fabian Vettel in seinem Element
Beste Stimmung auch während dem Rennen
13.07.2018

Go-Kart or go home: Fabian Vettel zu Gast bei BFFT

Am Mittwoch den 11.07.2018 hatten 12 BFFT´ler und ein Facebook-Gewinnspiel-Gewinner die Möglichkeit, sich mit Nachwuchsrennfahrer Fabian Vettel auf der Kartbahn zu duellieren.  Der Heppenheimer und jüngere Bruder von Formel 1 Weltmeister Sebastian Vettel war auf dem Weg nach Spa, um Tests für das anstehende Rennen in der Lamborghini Supertrofeo durchzuführen.

Nach Ankunft im modernen Headquarter in Gaimersheim bei Ingolstadt, wurde BFFT´s schnellster Mitarbeiter noch kurzerhand im hauseigenen Shop ausgestattet und bekam eine kurze aber ausführliche Führung durch die heiligen Hallen von BFFT. Die Augen des Nachwuchsrennfahrer brachte Felix Schuster (Abteilungsleiter Marketing & Kommunikation) zum Leuchten, als er Fabian Vettel seinen von BFFT Konstrukteuren gebrandeten und designten ersten Motorsportwagen aus der letztjährigen Audi TT Cup Saison überreichte.  Bereits letztes Jahr stattete Vettel seinem Hauptsponsor einen Besuch ab und duellierte sich mit Mitarbeitern auf der Kartbahn. Diese Aktionen zeigen immer wieder die Verbundenheit zwischen dem jungen Rennfahrer und dessen Sponsor BFFT Fahrzeugtechnik. Letztes Jahr war Fabian noch im Audi Sport TT Cup unterwegs und ging im Audi Markenpokal auf Punktejagd. Für einige BFFT´ler war das Highlight Rennen der Norisring in Nürnberg. Ein vollgepacktes BFFT-Fanmobil damals, samt Camping Equipment, auf den Weg Richtung Franken. Ein ganzes Wochenende Motorsport vom Feinsten, inklusive persönlicher Führung durch die Boxengasse und gemeinsamen Grillabend mit Fabian Vettel.

Auf dem Rundkurs im Ingolstädter Süden ging es wieder heiß her. Nach dem Qualifying war erwartungsgemäß Vettel auf der Pole-Position. Das Rennen entwickelte sich immer mehr zu einem Zweikampf an der Spitze. Nach einer kleinen Unachtsamkeit von Fabian Vettel nutzte ein BFFT´ler die Möglichkeit und zog an dem Lamborghini-Rennfahrer vorbei. Dieses Bild änderte sich auch nicht mehr bis zur Zielflagge. Eine kleine Sensation war perfekt. Nach einer kurzen Siegerehrung und einer kleinen Stärkung an der Bar, musste sich Fabian aber schon wieder verabschieden. Am Abend reiste er noch nach Spa (Belgien), um dort für das anstehende Rennen in der Lamborghini Supertrofeo zu testen. Im Herbst gastiert der Markenpokal des italienischen Sportwagenherstellers am Nürburgring in der Eifel. Hier werden einige BFFT´ler am Streckenrand stehen und Fabian Vettel tatkräftig anfeuern.