Schanzer Racing Electric
Formula Electric Italy
Schanzer Racing Electric Team in Italien
Rennstrecke in Varano de' Melegari
Tilt Test
SRe15 beim Endurance Rennen
Rain Test
18.09.2015

Schanzer Racing Electric überzeugt erneut in Varano de‘ Melegari

Mit 20 Teammitgliedern machte sich das Schanzer Racing Electric (SRe) Team am 10. September auf den Weg in das 675 km entfernte Varano de‘ Melegari in Italien. Dort fand vom 11. – 14. September die Formula SAE Italy & Formula Electric Italy statt.

Nach dem unglücklichen Ausscheiden in Hockenheim setzte das SRe Team die vergangenen Wochen alles daran, den Rennboliden für die italienische Rennstrecke startklar zu machen. Bevor es allerdings zum Eventgelände ging, statteten die Jungs und Mädls dem BFFT Standort in Sant’Agata Bolognese einen Besuch ab. Gestärkt mit leckeren italienischen Snacks hieß es kurz darauf in Varano de‘ Melegari die Box einzuräumen, bevor das Rennevent am darauffolgenden Tag losging. Bereits im Scruitneering hatte das Team durchaus weniger Probleme als in Hockenheim und konnte dies relativ zügig abschließen. Auch bei den statischen Disziplinen überzeugte SRe mit dem Konzept des Rennfahrzeugs. Am dritten Eventtag ging es dann auf die Rennstrecke, wobei die Fahrer eine durchaus gute Performance ablieferten. Im Auto Cross konnte sogar eine Spitzenzeit von 0,58 sek/Runde erzielt werden, was dem Schanzer Racing Team einen 4. Platz einbrachte. Die Königsdisziplin, das Endurance Rennen, startete vielversprechend. Doch leider blieb der SRe15 in der 26. Runde aufgrund einer Batterie-Überhitzung und Funkproblemen stehen. Overall konnten die Schanzer dennoch einen erfolgreichen 6. Platz bei der Formula Electric Italy erzielen.

BFFT gratuliert an dieser Stelle dem Schanzer Racing Electric Team und wünscht einen guten Start in die neue Saison!