Das traditionelle BFFT-Rennen mit etwas anderen Sportgeräten
Die Sieger bekamen BFFT-Beanies und Getränkegutscheine
Spaß im Schnee für die ganze Truppe
Fertigmachen zur Pistengaudi
Auch das BFFT-Banner wurde leicht zweckentfremdet
Auf der anschließenden Party war die Stimmung wieder ausgelassen
Leckeres Essen für die hungrigen Wintersportler
Wer nicht Skifahren oder Snowboarden wollte, konnte auf eine geführte Schneeschuhwanderung gehen
27.02.2018

Spaß im Schnee statt Büro und Werkstatt: Der BFFT-Wintersporttag 2018 in Sudelfeld

Teamgeist, Spaß neben der Arbeit und gemeinsam Feiern – nach dieser Formel richtet der Ingolstädter Fahrzeugtechnikentwickler und Elektronikspezialist BFFT jedes Jahr besondere Großevents für die Mitarbeiter aus.

Auch 2018 machte sich wieder ein vollgepackter Reisebus mit Wintersportfreunden von BFFT, der Tochtergesellschaft aeromotive und Konzernmutter EDAG EE Ingolstadt auf den Weg Richtung Alpen. Das Ziel in diesem Jahr: Das Familienparadies Sudelfeld/Bayrischzell in den bayrischen Alpen, 50 km südlich von München. Der BFFT-Tross startete um 6:30 Uhr am Headquarter in Gaimersheim. Als kleine Stärkung für die bevorstehende Anstrengung, gab es für alle reichlich Butterbrezen im Bus. Die Teilnehmer konnten sich zwischen freiem Skifahren/Snowboarden, Langlaufen oder einer geführten Schneeschuhwanderung entscheiden. Somit dürfte für jeden das Richtige dabei gewesen sein.

Ab 15:00 Uhr hieß es dann: Start frei zum BFFT-Rennen! Der Clou an der Sache: Jeder Starter musste vorab seine Geschwindigkeit, die er glaubt zu erreichen, bei der Rennleitung angeben. Zum Schluss wurden alle Werte der vorab gebildeten Dreier-Teams addiert. Das Team, das mit seiner Schätzung am nächsten an seinem tatsächlichen Wert lag, hatte gewonnen. Gemessen wurde mit einer professionellen Messpistole, die mit einer Abweichung von +/- 1 km/h die Geschwindigkeit anzeigt. Zur Auswahl des richtigen Fahrgerätes standen mehre Gerätschaften bereit: Ein Skibob, ein Rutscherl, ein Reifen, sowie ein allseits bekannter Bob. Das erstplatzierte Team der BFFT aeromotive erhielt, zur Jahreszeit passend, BFFT-Mützen und Getränkegutscheine für die obligatorische BFFT-Après-Ski-Party. Auch Platz Zwei und Drei mussten nicht leer ausgehen und erfreuten sich ebenfalls an Getränkegutscheinen.

Zum krönenden Abschluss des erlebnisreichen BFFT-Wintersporttages wurde gemeinsam in der urigen Schindlberger-Alm zu Abend gegessen und anschließend ausgiebig gefeiert, ehe es am späten Abend zurück Richtung Headquarter ging. Busfahrt, Skipass, Verpflegung und das bunte Rahmenprogramm waren auch in diesem Jahr für die BFFTler wieder kostenlos und machten den BFFT-Wintersporttag erneut zum unvergesslichen Erlebnis für alle Mitarbeiter.