Gesamt Fahrzeugprüfstand
Batteriesimulator
CShark- Automatisierungslösung für die Infotainmentabsicherung
Modulare HIL-Prüfsysteme
Testaufbauten für Entwicklertests

Systeme

Die Automotive-Industrie fordert heute leistungsfähige und flexible Prüfsysteme mit verschiedensten Komponenten. BFFT bietet daher besondere, modulare Produktkonzepte mit denen in kurzer Zeit kostengünstige Prüfstände realisiert werden können. Das BFFT-Spektrum reicht dabei von Komponententräger für Hardware in the loop (HIL)- und Multibusprüfsystemen bis hin zu Simulatoren und Gesamtfahrzeug-Prüfständen.

Gesamtfahrzeug-Prüfstände

Ob Gesamtfahrzeug, Infotainment, Komfort oder Antrieb – BFFT fertigt Prüfstände individuell nach Kundenwunsch. Mit den Prüf-ständen von BFFT können während der Entwicklungsphase eines Fahrzeuges die Fahrzeugvernetzung und Buskommunikation getestet werden. In der Serie dienen die Prüfstände zur Qualitäts-sicherung.

 

Weitere Informationen und Ansprechpartner finden Sie in der Produktreferenz Gesamtfahrzeug-Prüfstände.

Modularer Komponententräger HIL-Systeme

Beim modularen Komponententräger von BFFT können Fahrzeug-steuergeräte auf einzelnen Modulen verbaut werden. Diese werden anschließend in einem Modulträger integriert und über Harting-Verbindungsleitungen und SUB-D´s miteinander verbunden. Die Module können auf dem Träger an beliebige Position gesetzt werden.

 

Weitere Informationen und Ansprechpartner finden Sie in der Produktreferenz Modularer Komponententräger HIL-System.

CShark

Mit CShark Desktop bietet BFFT eine modulare Automatisierungslösung, die speziell für die Absicherung komplexer Infrastrukturen entwickelt wurde – etwa dem Internet der Dinge (Internet of Things) oder für Smart Devices. Von der Simulation des Gesamtsystems, über die Ansteuerung angebundener Dienste, bis hin zu optional angeschlossener Hardware von Drittanbietern kann die gesamte Kette automatisiert abgesichert werden. Aktuell wird CShark bereits für die End-to-End-Absicherung verschiedener mobiler Onlinedienste in der Automobilbranche eingesetzt. Durch die flexible Softwarearchitektur hat der Kunde die Möglichkeit seine Testfälle auf Basis vorentwickelter Testactions zu konfigurieren und im Anschluss diese Testfälle frei in Testsessions zu kombinieren. Auf Kundenwunsch können Testactions von BFFT erweitert oder hinzugefügt werden. CShark Desktop kann sowohl als Einzellösung eingesetzt oder mit anderen arbeitserleichternden BFFT-Produkten kombiniert werden. Erweiterungsoptionen sind beispielsweise CShark UXT und CShark Portal.

Weitere Informationen und Ansprechpartner finden Sie in den Produktreferenzen CShark Desktop, CShark Portal und CShark UXT.

 

Testaufbauten für Entwicklertests

Die Automotive-Industrie fordert heute leistungsfähige Prüfsysteme für verschiedenste Komponenten, wie beispielsweise
dem Batteriemanagementsystem in Hybridund Elektro-Fahrzeugen.Aufgrund unserer langjährigen Erfahrung im Bereich Batteriesimulationssysteme kann BFFT maßgeschneiderte Aufbauten verschiedenster Größen und unterschiedlichster Funktionen anbieten.

Weitere Informationen und Ansprechpartner finden Sie in den Produktreferenz Testaufbauten für Entwicklertests.

ADAS-Modellfahrzeug

Beim ADAS*-Modellfahrzeug handelt es sich um eine Evaluierungsplattform auf Basis eines Modellfahrzeugs im Maßstab 1:8 für die Entwicklung von zukünftigen
Assistenzsystemen und der Entwicklung von autonomen Fahrfunktionen. Durch die Verwendung von ADTF (Automotive Date and Time Triggered Framework) gelingt eine durchgängige Entwicklungs-Toolkette vom Modellfahrzeug bis hin zu realen Prototypen-Fahrzeugen.

Weitere Informationen und Ansprechpartner finden Sie in den Produktreferenz ADAS-Modellfahrzeug.

Kundenspezifische Systeme sowie ergänzende Leistungen sind jederzeit auf Anfrage möglich.

Noch Fragen?

Weitere Informationen und die jeweiligen Ansprechpartner zu den Produkten können Sie den einzelnen Kurzreferenzen (verlinkte PDF-Dateien in den Produktkurzbeschreibungen) entnehmen. Zudem können Anfragen und Bestellungen jederzeit an info@bfft.de gerichtet werden.