Zunehmende Digitalisierung in Fahrzeugen
BFFT ist Entwicklungsspezialist für Infotainment/HMI/Connect
11.10.2016

Digitales Fahrvernügen – Die BFFT Abteilung Infotainment/HMI/Connect sorgt für beste Unterhaltung im Fahrzeug

Die neuesten Innovationen im Bereich der Unterhaltung und Kommunikation werden inzwischen auch vom eigenen Auto erwartet. Ob Wettervorhersage für den Zielort, Reiseführer mit Google Street View-Ansichten, weltweites Internetradio und Musik-Streaming – das Infotainment-Angebot sowie die Digitalisierung in Fahrzeugen nimmt permanent zu, denn die schnellen Entwicklungszyklen im Consumer Electronik-Bereich treiben auch die Automobilhersteller an. So spielt auch die systematische Absicherung der komplexen Dienste und Funktionen eine immer größere Rolle.

In Fahrzeugen zählen u.a. Radio und Navigation, Audio- und Rear Seat Entertainmentsysteme, Telefonie sowie eigene Apps und Dienste der Automobilhersteller zu den Infotainmentfunktionen. Im Bereich Connect bzw. Konnektivität sind Fahrzeugdienste und -funktionen zusammengefasst, die den Fahrer mit seinem Auto und der Umwelt vernetzen. Über LTE oder integriertem WLAN-Hotspot E-Mails und Nachrichten abrufen, die aktuelle Verkehrslage checken oder der automatische Notruf nach einem Unfall – die Funktionen machen das Fahren wesentlich entspannter und sicherer.

Die BFFT Abteilung Infotainment/HMI/Connect ist Spezialist für die Absicherung und Betreuung solcher Funktionen und ist schwerpunktmäßig in drei Bereichen tätig:

Absicherung und Betreuung von Online-Services

Fahrzeuge der neuesten Generation sind über das Infotainment-System oder über das Connected Gateway mit dem Internet vernetzt. Das erlaubt Automobilherstellern in Kooperation mit Drittanbietern Inhalte anzubieten, die man klassischerweise vom Smartphone kennt (z.B. Musikstreaming, Anzeige günstiger Tankstellen oder Events in einem gewissen Suchumkreis).

Außerdem können neue, fahrzeugeigene Dienste wie der Emergency Call bei einem Unfall oder ein Online-Pannenruf mit Ferndiagnose angeboten werden. Durch Entwicklungsdienstleistungen sorgen unsere Kollegen dafür, dass potentielle Fehlerquellen noch vor Produktionsstart abgestellt und neue Funktionen trotz steigender Komplexität fehlerfrei an den Endkunden gelangen.

Betreuung von Soundsystemen

Entertainment-Funktionen im Fahrzeug werden immer wichtiger. Qualitativ hochwertiger Klang ist dabei ein elementarer Bestandteil für beste Unterhaltung. Neue Technologien wie 3D-Sound oder spezielle, dämmende Materialien werden zeitnah aus der Consumer- in die Automobilindustrie übernommen. Daher arbeitet BFFT mit namhaften Premiumherstellern wie Bang & Olufsen, BOSE etc. zusammen, um zu garantieren, dass Fahrzeug- und Soundqualität zusammenpassen. Unter anderem übernimmt die Abteilung Infotainment/HMI/Connect dabei Soundmessungen mit hochwertigem Messequipment, Umbauten an Prototypenfahrzeugen und Referenztests.

Funktionsbetreuung Navigation

Das Smartphone als Navigationssystem und internetbasierte Dienste wie Google Maps stellen mehr als eine Alternative zur klassischen Navigation in Fahrzeugen dar. Ziel der Automobilhersteller ist es daher zum einen, diese Dienste ins Fahrzeug zu integrieren. Zum anderen können durch die Online-Anbindung auch neue und komplexe Navigationsdienstleistungen angeboten werden (z.B. das direkte Anfahren von Zielen, die per Smartphone online ausgewählt wurden).

Die sogenannte Digitalisierung wird von Automobilherstellern derzeit als absolutes Trendthema in der Elektronikentwicklung angesehen. So arbeitet die Abteilung in einigen Projekten eng mit weiteren BFFT Abteilungen wie Prüftechnik, System- & Funktionsabsicherung, Entwicklung Konzepte & Tooling sowie mit der BFFT Serienentwicklung in Regensburg zusammen, um die Bereiche Infotainment, HMI und Connect optimal für Kunden absichern zu können.

Ansprechpartner:

BFFT Gesellschaft für Fahrzeugtechnik mbH

Dr.-Ludwig-Kraus-Str. 2,85080 Gaimersheim
Mail: info@bfft.de
Tel.: +49 8458 3238-0