BFFT im Gespräch mit interessierten Besuchern
Herr Prof. Schober am BFFT Messestand
BFFT Messestand
Recruiting beim 5. Tag der Elektromobilität
Fahrsimulator von Schanzer Racing Electric
27.05.2015

5. Tag der Elektromobilität an der TH Ingolstadt zieht mehrere hundert Besucher an

Bereits zum 5. Mal fand am 20. Mai 2015 (14 – 19 Uhr) der Tag der Elektromobilität an der Technischen Hochschule Ingolstadt statt. Um jedoch mehr Studenten mit den Ausstellern in Kontakt bringen zu können, wurde dieser erstmalig auf einen Wochentag gelegt. Der Fokus der Veranstaltung, die in Zusammenarbeit der THI und des VDI (Verein Deutscher Ingenieure) organisiert wurde, lag dabei vor allem auf „Elektromobilität erleben und entdecken“. Die verschiedenen Unternehmen und Vereine des Ausstellerkreises (u.a. Audi, IAV und Schanzer Racing Electric) gaben dabei allen interessierten Besuchern die Möglichkeit, Näheres über die Tätigkeitsfelder der einzelnen Firmen zu erfahren. Darüber hinaus standen den ganzen Nachmittag Elektrofahrzeuge zur Besichtigung und größtenteils auch für Probefahrten bereit. Dazu gehörten unter anderem der Audi A7 h-tron, BWM i3, Mercedes B-Klasse Electric Drive, VW Golf GTE, Smart fortwo electric drive, Renault Zoe, Nissan Leaf und Mitsubishi Outlander.

Da sich auch die BFFT Abteilung Energiespeichersysteme & Elektrifizierung bereits im 5. Jahr mit dem Thema Elektromobilität beschäftigt, durfte auch ein Messestand von BFFT auf der Veranstaltung nicht fehlen. Als besonderes Highlight galt dabei die ausgestellte Audi Wallbox, die auch den Präsident der TH Ingolstadt, Herrn Prof. Schober, zum Staunen brachte. Diese wurde in den Werkstätten von BFFT konstruiert und dient als Wandhalterung für das Ladegerät der Audi e-tron Modelle.

Auch das studentische Rennteam der TH Ingolstadt, Schanzer Racing Electric, das seit Beginn an vom Ingolstädter Fahrzeugtechnikentwickler unterstützt wird, war beim 5. Tag der Elektromobilität mit seinem umfunktionierten Fahrsimulator und einem Ausstellerstand vertreten. Als direkter Nachbar zeigt sich wieder einmal mehr die enge Verbundenheit zwischen den rennbegeisterten Studenten und BFFT.