BFFT Headquarter in Gaimersheim
Innenhof im BFFT Headquarter
BFFT Mitarbeiterbüro
BFFT Headquarter bei Nacht
BFFT Cafeteria
BFFT Fitnessstudio
06.02.2014

Top-Arbeitgeber BFFT: Meilensteine setzen mit Architektur und Nachhaltigkeit

Der Fahrzeugtechnikentwickler BFFT aus Ingolstadt wurde im Januar 2014 im Rahmen einer Umfrage des FOCUS-Magazins zum besten mittelständischen Arbeitgeber Deutschlands gewählt. Das einzigartige BFFT-Headquarter war einer der Treiber für dieses Top-Ranking.

Im „war for talents“ setzt der Ingolstädter Fahrzeugtechnikentwickler BFFT auf umfassende Mitarbeiterorientierung. Die kommt an bei den Beschäftigten. Die jüngste FOCUS-Studie listete BFFT auf Rang 1 der beliebtesten Arbeitgeber Deutschlands im Bereich Mittelstand/Automobilindustrie. Einen wesentlichen, weithin sichtbaren Meilenstein auf dem Weg zu diesem Top-Ranking setzt auch die moderne Firmenzentrale in Gaimersheim bei Ingolstadt. „Zufriedene Mitarbeiter verstehen wir als Schlüssel zur Kundenzufriedenheit“, erklärt BFFT-Geschäftsführer Markus Fichtner. „Sie brauchen daher eine Arbeitsumgebung, in der sie sich optimal im Team entfalten und wohlfühlen können.“ Diesem Anspruch folge auch die Architektur des Headquarters.

Das 2012 bezogene Gebäude in Sichtweite zur Zentrale der AUDI AG, einem der wichtigsten BFFT-Kunden, liegt im modernen Industriegebiet von Gaimersheim und bietet auf rund 10.000 Quadratmetern Raum für wertschöpfende Abteilungen (u.a. Fahrzeugtechnik, Hardware-/Softwareentwicklung, Prüfstandbau) ebenso wie für unterstützende Abteilungen (u.a. Verwaltung, Personal, Marketing). „Durch die raumhohe Verglasung aller Büro- und Werkstattflächen haben wir Arbeitsbedingungen mit natürlicher Belichtung geschaffen“, erklärt Fichtner. „Als weiterer Wohlfühlfaktor für die Mitarbeiter wurden im vierten Obergeschoss zudem ein Fitnessstudio, ein Yoga-Raum und eine moderne Cafeteria eingerichtet.“ Im Mittelpunkt der Architektur und einer nachhaltigen, energieeffizienten Klimatechnik stünden optimale Arbeitsabläufe und -prozesse.

Optisches Highlight ist die Fassadengestaltung. Der rundum verglaste Bau schafft helle, lichtdurchflutete Büros und Werkstätten, die ein angenehmes Arbeiten bei Tageslicht ermöglichen. Die gesamte Fassade ist mit drehbaren Sonnenschutzflügeln versehen, die automatisch der Sonne nachgeführt werden. Diese innovative Gebäudehülle dient als Verschattungssystem und ist gleichzeitig Aushängeschild für das Unternehmen. „Gemeinschaft, Offenheit, Fairness sowie Spaß bei der Arbeit sind bei BFFT entscheidende Leitwerte, die im Headquarter ihren architektonischen Ausdruck finden“, erklärt Geschäftsführer Markus Fichtner das Konzept. Es öffne neuen Schaffensraum für kreative Gedanken und Ideen und unterstreiche den BFFT-Anspruch von „Premium“ sowie des „Andersseins“. „Dies“ so Fichtner weiter, „ist ein Muss für ein innovatives Technologie-Unternehmen, um sich mit Top-Mitarbeitern auf dynamischen Märkten nachhaltig weiterentwickeln zu können.“

Diese Pressemitteilung steht hier zum Download bereit.